Ubuntu Mate 20.04 auf Btrfs mit Verschlüsselung [ThoSch:Wiki]

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


thoschwiki:linux:ubuntumatebtrfsencrypted

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorherige Überarbeitung
Nächste Überarbeitung Beide Seiten, nächste Überarbeitung
thoschwiki:linux:ubuntumatebtrfsencrypted [28.11.2020 10:25]
thosch 'Probleme mit der Tastaturbelegung' in eigenen Abschnit verlegt
thoschwiki:linux:ubuntumatebtrfsencrypted [28.11.2020 12:19]
thosch [Ubuntu Mate 20.04 auf Btrfs mit Verschlüsselung] Hinweis 'Die Seite befindet sich im Aufbau.' entfernt
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== Ubuntu Mate 20.04 auf Btrfs mit Verschlüsselung ====== ====== Ubuntu Mate 20.04 auf Btrfs mit Verschlüsselung ======
- 
-<note>Die Seite befindet sich im Aufbau.</note> 
  
 Bei der Installation soll ein //Ubuntu Mate 20.04.1// in einem //[[wpde>Btrfs|BTRFS-Filesystem]]// installiert und das System verschlüssel werden. Bei der Installation soll ein //Ubuntu Mate 20.04.1// in einem //[[wpde>Btrfs|BTRFS-Filesystem]]// installiert und das System verschlüssel werden.
Zeile 322: Zeile 320:
   * die gewünschte Zeichenfolge in der "US-Tippweise" als zusätzliche Passphrase((LUKS erlaubt 8 Passphrase bzw. Schlüssel pro Volume)) vorgeben (z.B. "yulu>echo" statt "zulu:echo"   * die gewünschte Zeichenfolge in der "US-Tippweise" als zusätzliche Passphrase((LUKS erlaubt 8 Passphrase bzw. Schlüssel pro Volume)) vorgeben (z.B. "yulu>echo" statt "zulu:echo"
  
 +Sofern man eine zusätzliche Passphrase hinzufügen möchte, kann man zuerst den Zustand der Key-Stores ermitteln:
 +
 +  # cryptsetup luksDump /dev/sda2 | grep "Key Slot"
 +  Key Slot 0: ENABLED
 +  Key Slot 1: DISABLED
 +  Key Slot 2: DISABLED
 +  Key Slot 3: DISABLED
 +  Key Slot 4: DISABLED
 +  Key Slot 5: DISABLED
 +  Key Slot 6: DISABLED
 +  Key Slot 7: DISABLED
 +
 +Die zusätzliche Passphrase wird dann folgt hinzugefügt:((Sofern nicht bereits ein Konsole mit root-Rechten geöffnet ist, muss ein ''sudo'' vorangestellt werden)):
 +
 +  # cryptsetup luksAddKey /dev/sda2
 +  Geben Sie irgendeine bestehende Passphrase ein: 
 +  Geben Sie die neue Passphrase für das Schlüsselfach ein: 
 +  Passphrase bestätigen: 
 +
 +<note tip>Sofern nach der Abfrage der bestehenden Passphrase die Meldung <code>Kein Schlüssel mit dieser Passphrase verfügbar.</code> ausgegeben wird, wurde die Passphrase nicht korrekt eingegeben.</note>
 +
 +Abschließend noch den Zustand des Key-Stores prüfen:
 +
 +  # cryptsetup luksDump /dev/sda2 | grep "Key Slot"
 +  Key Slot 0: ENABLED
 +  Key Slot 1: ENABLED
 +  Key Slot 2: DISABLED
 +  Key Slot 3: DISABLED
 +  Key Slot 4: DISABLED
 +  Key Slot 5: DISABLED
 +  Key Slot 6: DISABLED
 +  Key Slot 7: DISABLED
 +
 +Es sollte nun ein Key-Slot mehr belegt sein.
 +
 +<note tip>Wurde für die verschlüsselte Swap-Partition eine [[#schluesseldatei_implementieren_optional|Schlüsseldatei eingerichtet]], dann ist es ausreichend nur für das root-Filesystem eine weitere Passphrase vorzugeben.</note>
 ===== Fazit ===== ===== Fazit =====
  
thoschwiki/linux/ubuntumatebtrfsencrypted.txt · Zuletzt geändert: 27.06.2021 19:22 von thosch