ISO-Datei auf Datenträger schreiben [ThoSch:Wiki]

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


thoschwiki:linux:writeiso

ISO-Datei auf Datenträger schreiben

Linux-Distributionen werden üblicherweise in Form von ISO-Dateien angeboten, die auf einen USB-Stick geschrieben werden. Von diesem USB-Stick kann dann gebootet werden. Für diese Aufgabe gibt es diverse Tools. Auf unixoiden Systemen wie Linuxen oder macOS kann diese Aufgabe auf der Kommandozeile mit Hilfe von dd erledigt werden.

sudo dd bs=4M if=<Pfad/zum/ISO> of=/dev/sdX status=progress conv=fsync

Das Zielgerät (z.B. /dev/sda), auf das geschrieben werden soll, ist vorher zu ermitteln.

Je nach Betriebssystem und Art der technischen Anbindung kann der Name des Zielgerätes auch vom linux-typischen Aufbau /dev/sdX abweichen.
Unter nacOS lautet der Aufbau beispielsweise /dev/discX.

Man kann auch den Inhalt eines Datenträgers in ein ISO-Image sichern:

sudo dd bs=4M if=/dev/sdX of=<Pfad/zum/ISO> status=progress conv=fsync

Möchte man nur einen Teil des Dateisystem sichern, z.B. weil es nur zum Teil belegt ist, dann kann über die Vorgabe von count=xxxx gesteuert werden, wie viele Blöcke mit der mit bs=YYYY vorgegebenen Größe gesichert werden sollen. Im folgenden Beispiel werden die ersten 4 GiB (1024×4 MiB) des Dateisystems gesichert:

sudo dd bs=4M count=1024 if=/dev/sdX of=<Pfad/zum/ISO> status=progress conv=fsync
thoschwiki/linux/writeiso.txt · Zuletzt geändert: 18.12.2020 15:41 von thosch